Wie gestalte ich ein offenes Regal richtig, fragt man sich dann, wenn man sich in ein Regal verliebt hat.

Hier erfährst du wie du dein offenes Regal richtig gestaltest

Eine Grundregel bei der Anschaffung eines offenen Regals ist: Es dient nicht unbedingt dazu, mehr Stauraum zu schaffen. Vielmehr kommt es darauf an, was du deinem Regal unterbringen oder zeigen möchstest.

Ein offenes Regal in der Küche kann dir zwar helfen, mehr Stauraum zu bekommen, aber du solltest darauf achten, hier wirklich nur die allerschönsten Dinge deines Geschirrs zu zeigen. In der Küche eignen sich oft offene Regale, weil sie sehr schmal sind und viele auf den Platz und die Bewegungsfreieheit in ihrer Küche achten müssen. Wenn du hier nun deine schönsten Tassen, Schüsseln usw. zeigst und auf ein einheitliches Farbschema achtest, dann ist dein Regal nicht nur ein guter Ort für zusätzliche Unterbringung, sondern auch ein kleines Kunstwerk in deiner Küche.

Offene Regale in der Küche machen diesen Ort hygge, denn es ist einfach wohnlicher auf ein tolles Geschirrsortiment zu schauen als nur auf glatte Fronten. Der Mix dabei ist entscheidend für einen Ort der Gemütlichkeit.  Wichtig ist, dass du das Regal nicht einfach zuknallst mit allem was du hast. Es sollte immer mehr dekorativ und weniger Stauraum sein. Stell zwischen die Tassen eine kleine Pflanze, die das Regal hinunter rankt, oder ein farblich passendes Bild, dann wird in deinem Regal ein Konzept sichtbar.

 Wie gestalte ich ein offenes Regal richtig in anderen Räumen?

Und das, was für die Küche gilt, gilt für jedes offene Regal in deinem Zuhause. Sieh es immer mehr als ein Bild, das für sich harmonisch wirken sollte.

Harmonie schaffst du, wenn du in einem Farbschema bleibst.

Farbschemen können sein:

  • Naturtöne
  • schwarz/weiß
  • schwarz/weiß mit einem oder zwei Farbakzenten (z.B. rot und rosa, oder einem knalligen blau, gelb...)
  • Pastellfarben
  • whitehome (besonders schön, wenn die Wand eine Farbe hat)

Wenn du dich für ein Farbschema entschieden hast, verfolgst du es konsequent. Du wirst sehen, wie viel das allein schon ausmacht. Hab Mut zur Lücke! Lass mal einen Platz frei, das verschafft deinem offenen Regal die Leichtigkeit. Schaffe unterschiedliche Höhen. Stell mal etwas auf liegende Bücher, oder auch eine kleine Tischlampe im Regal schaffen eine tolle Atmosphäre. Und bilde Gruppen.

Wie gestalte in ein offenes Regal richtig im Kinderzimmer?

Das gilt vor allen Dingen auch für offene Regale im Kinderzimmer. Ein Kinderzimmer ist durch das Spielzeug bedingt meist sehr bunt. Bunt ist nicht verkehrt und Farben dürfen durchaus in einem Kinderzimmer vorkommen! Aber dennoch solltest du dich auch hier für ein Farbschema entscheiden, denn ganz bunt bedeutet auch reizüberflutet. Meist weiß man dann gar nicht mehr, wo man hingucken oder was man spielen soll.

Im Kinderzimmer bieten sich vor allen Dingen viele geschlossene Möglichkeiten an, um sehr buntes und sperriges Spielzeug verstauen zu können. In offene Regale im Kinderzimmer stellst du nur Dinge, die deinem Farbschema entsprechen. Schöne, hochwertige Boxen kannst du ebenfalls in deinem offenen Kinderzimmerregal unterbringen, farblich passende Bücher, Bilder, eine Tischlampe oder besonders schönes Spielzeug.

Es gibt eine Ausnahme, bei der dein offenes Regal voller werden darf: Dann, wenn du eine echte Leseratte bist. Dann dürfen viele Bücher in deinem Regal stehen. Aber auch hier kannst du Kleinigkeiten beachten: Harmonischer wird es, wenn die Buchrücken nicht kunterbunt gemischt sind, hier kannst du nach Farbe sortieren oder aber auch die Bücher mit ihrer Bätterseite nach vorne ins Regal stellen. Die Naturtöne des Papiers schaffen dem Auge Ruhe und geben deinem Regal ein Konzept. Du solltest zwischen zwei Varianten der Bücherregalgestaltung entscheiden:

  1. Du gestaltest dein Bücherregal als Bibliothek, wenn du wirklich viele besitzt und behalten möchtest
  2. Du mixt dein Bücherregal mit anderen Elementen wie Vasen und Bildern, Pflanzen, Boxen wenn du nicht allzu viele Bücher aufbewahren möchtest

Und bei allem gilt: Such dir dein Farbschema aus und verfolge es ganz konsequent.

Wer Lust auf Abwechslung in seiner Wohnung hat:

Wenn Du öfter mal etwas Neues in deiner Wohnung haben möchtest, ohne, dass du Dinge ständig neu kaufen musst, dann eignet sich ein offenes Wohnzimmerregal gut dazu, dir selbst neue Regalthemen zu stellen.

  • Dekoriere z.B. saisonal. Gerade an Weihnachten bietet sich das an.
  • Dekoriere mit Pflanzen. Gestalte dein Regal als Dschungel. Achte bei Töpfen auf dein Farbschema!
  • Dekoriere mit Keramik. Zeig deine tollsten Keramikstücke. Bilde kleine Keramikgruppen und verlass dein Farbschema nicht!

Gern helfe ich dir auch persönlich dabei, dein Regal richtig zu gestalten. Dazu reicht es mir schon, wenn du mir einfach Fotos sendest und wir in einem kleinen Telefonat deine noch offenen Fragen klären können. Das ist schon für einen kleinen Preis möglich. Nimm über das Kontaktformular gern Kontakt zu mir auf und du bekommst eine kleine Einrichtungsberatung von mir.