Zimmer mit Dachschrägen einrichten und dekorieren

Hast du in deiner Wohnung oder deinem Haus auch Zimmer, die eine oder zwei Dachschrägen haben? Und bist du am Grübeln, wie in aller Welt du diese Räume optimal und sinnvoll gestalten kannst? Zimmer mit Dachschrägen sind eine Herausforderung!

Gleichzeitig bieten sie eine wunderbare Gelegenheit, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst du aus jedem Zimmer mit Dachschräge einen gemütlichen und stilvollen Raum zaubern. Lass uns gemeinsam entdecken, wie du das Beste aus deinem Dachzimmer herausholen kannst.

Ideale Raumgestaltung und Möbel, um ein Zimmer mit Dachschrägen einzurichten

In Dachzimmern ist jeder Zentimeter wichtig, weshalb das Einrichten mit einer cleveren Raumplanung beginnt und eine Auswahl geeigneter Möbel erfordert. Maßgefertigte Schränke und Regale oder niedrige Möbel nutzen den Platz optimal aus und bieten zusätzlichen Stauraum. Und auch multifunktionale Möbel sind praktische Lösungen für kleine Zimmer mit Schrägen. Wichtig hierbei ist es, den Raum nicht zu überladen.

Maßgeschneiderte Möbel

Nutze den Raum unter der Schräge für maßgefertigte Einbauschränke oder Regale. Da Standardmöbel oft nicht passen, sind maßgefertigte Lösungen ideal, um den Raum optimal auszunutzen. So kannst du Stauraum für Bücher, Dekorationsartikel oder sogar Kleidung schaffen. Individuelle Maßanfertigungen sind zwar eine Investition, aber sie maximieren den Nutzen des Raums.

Multifunktionale Möbel

Betrachte Möbel, die mehrere Funktionen erfüllen. In kleinen Räumen können Klappmöbel wie Wandbetten, ausklappbare (Schlaf-)Sofas oder ein Schreibtisch, der bei Bedarf zu einem Esstisch erweitert werden kann, wertvollen Platz sparen. Und auch modulare Möbelsysteme tragen dazu bei, dass der Raum je nach Situation und Bedarf unterschiedlich genutzt werden kann.

Niedrige Möbel und Sitzgelegenheiten

In Bereichen, wo die Deckenhöhe begrenzt ist, eignen sich niedrige Möbel wie Kommoden, Sofas, Bodenkissen oder niedrige Couchtische besonders gut. Sie tragen dazu bei, den Raum offen und einladend wirken zu lassen.

Kreative Stauraumlösungen

Nutze Nischen und Ecken für offene Regale, um den Raum unter der Schräge optimal zu nutzen. Sie bieten Platz für Dekorationen und Alltagsgegenstände, ohne den Raum zu überladen. Aber auch versteckte Stauraumlösungen, wie Schubladen in der Schräge oder Stauraum unter dem Bett, eignen sich für Zimmer mit Dachschrägen ideal und lassen das Zimmer aufgeräumt und ordentlich wirken.

Zimmer mit Dachschrägen einrichten

Bild von Instagram: @mariegoldhomestead. 

Integration von Funktionen

Zimmernischen, die durch tiefe Dachschrägen in der Nutzung eingeschränkt sind, können der perfekte Ort für den Arbeitsbereich sein. Positioniere den Schreibtisch dabei so, dass du das natürliche Licht optimal nutzen kannst. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit, mittels einer Schiebetür den Arbeitsbereich komplett in der Zimmernische zu verstecken.

Intelligente Fensterbehandlung

Wähle Vorhänge und Jalousien, die speziell für Dachfenster geeignet sind. Sie sollten leicht zu bedienen sein und die Möglichkeit bieten, Licht und Privatsphäre zu regulieren. Fürs Schlafzimmer sind Verdunkelungslösungen wichtig. Spezielle Verdunkelungsvorhänge oder -rollos können hier zum Einsatz kommen.

Raumteiler und Zonierung

Um verschiedene Bereiche im Raum visuell abzugrenzen, beispielsweise einen Arbeits- und einen Wohnbereich, kann es sinnvoll sein, mit leichten Raumteilern oder Regalen sowie mit Farben und Teppichen zu arbeiten und dadurch die verschiedenen Bereiche zu definieren.

Indem du diese praktischen Lösungen umsetzt, kannst du sicherstellen, dass dein Zimmer mit Dachschräge nicht nur schön, sondern auch maximal funktional und komfortabel ist. Das Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, der sowohl deinen ästhetischen Vorstellungen entspricht als auch deinen alltäglichen Bedürfnissen gerecht wird.

Die richtige Beleuchtung und Farbgestaltung in Dachzimmern

Ein häufiges Problem in Dachzimmern ist der Mangel an natürlichem Licht. Für zusätzliche Beleuchtung sorgen Deckenstrahler, die den Raum heller und größer wirken lassen. Bei der Farbgestaltung empfehle ich helle, neutrale Farben. Sie reflektieren das Licht besser und lassen den Raum offener wirken.

Beleuchtung

Maximiere das natürliche Licht. Denke auch an lichtdurchlässige Vorhänge oder Rollos, die Privatsphäre bieten, ohne das Zimmer zu verdunkeln. Zudem kannst du einen Spiegel strategisch platzieren, um das natürliche Licht im Raum zu reflektieren und zu verteilen. Ein großer Spiegel gegenüber einem Fenster kann Wunder wirken.

Setze zudem auf eine Kombination aus verschiedenen Lichtquellen. Deckenstrahler eignen sich, um das Licht gleichmäßig im Raum zu verteilen und dunkle Ecken aufzuhellen. Ergänze dies durch Wandlampen entlang der Dachschräge oder durch Stehleuchten, um sanftes Licht zu erzeugen und gemütliche Ecken zu schaffen.

Für Arbeitsbereiche oder Leseecken sind zielgerichtete Lichtquellen, wie Schreibtisch- oder Leselampen, wichtig. Sie sorgen für ausreichend Licht, ohne den gesamten Raum zu erhellen.

Das i-Tüpfelchen in der Beleuchtung von Räumen ist die Akzentbeleuchtung. Durch eine Akzentbeleuchtung kannst du besondere Bereiche oder Dekorationselemente hervorheben.

Was nicht vergessen werden sollte und vor allem bei kleinen Räumen umso wichtiger ist, ist ein gutes Kabelmanagement, um den Raum ordentlich und sicher zu halten. Versteckte Kabelkanäle oder kabellose Lösungen können hier hilfreich sein.

Zimmer mit Dachschrägen clever einrichten

Bild von Instagram: @heim.liebelei

Farbgestaltung

Wähle für die Wände und Decken am besten helle und neutrale Farben. Sie reflektieren das Licht besser und lassen den Raum größer und offener erscheinen. Pastelltöne oder sanfte Naturfarben wie Weiß, Creme oder helle Grautöne sind gute Optionen.

Du kannst auch mit Farbkontrasten spielen, um gezielt Tiefe und Interesse zu erzeugen. Eine dunklere Farbe an der Wand unter der Dachschräge lässt den Raum gleich viel interessanter wirken.

Um den Raum lebendiger zu gestalten und ihm mehr Wärme zu verleihen, kannst du Farbakzente in der Dekoration oder bei den Möbeln nutzen. Bunte Kissen, Teppiche, Kunstwerke oder Dekorationsgegenstände bieten sich hier sehr gut an. Aber auch ein farbiges Möbelstück kann als Blickfang dienen und dem Raum Charakter verleihen.

Neben der Farbe haben auch Textur und Material einen großen Einfluss auf die Raumwirkung. Durch den Einsatz verschiedener Texturen und Materialien in neutralen Farben kann der Raum einladend gestaltet werden. Natürliche Materialien wie Holz, Leinen oder Wolle tragen zu einer warmen und gemütlichen Atmosphäre bei, ohne den Raum optisch zu verkleinern.

Zimmer mit Dachschrägen effizient einrichten

Bild von Instagram: @_deinschrank.de

Zusammenspiel von Beleuchtung und Farbe

Achte darauf, dass Beleuchtung und Farbe harmonisch zusammenwirken. Warme Lichtquellen kombiniert mit erdigen, warmen Farbtönen schaffen eine gemütliche Atmosphäre, während kühles Licht und neutrale bis kühle Farben einen moderneren, sachlicheren Eindruck vermitteln.

Trau dich zu experimentieren. Die richtige Kombination von Licht und Farbe kann einen großen Unterschied in der Wirkung des Raumes machen.

Indem du diese Tipps für die Beleuchtung und die Farbgestaltung anwendest, kannst du das Beste aus den vorhandenen Bedingungen machen und deine Dachräume in helle, einladende und stilvolle Bereiche verwandeln.

Passenden Einrichtungsstil wählen, um Zimmer mit Schrägen einzurichten

Ob minimalistisch, modern oder gemütlich – für Dachschrägen gibt es unzählige Einrichtungsstile, die eine unterschiedliche Wirkung erzeugen. Ein minimalistischer Stil mit klaren Linien und wenigen, gut ausgewählten Möbelstücken lässt den Raum größer und luftiger erscheinen. Ein moderner Stil mit mutigen Farben und geometrischen Formen kann einen interessanten Kontrast zur Dachschräge bilden. Für eine gemütliche Atmosphäre sorgen weiche Stoffe, warme Farben und indirektes Licht.

Minimalistischer Stil

Ein minimalistischer Stil zeichnet sich durch klare Linien, offene Flächen und eine reduzierte Anzahl von Möbeln aus. In einem Raum mit Dachschräge hilft dies, ein Gefühl von Ordnung und Raum zu schaffen. Wähle am besten Möbel und Dekorationen, die funktional sind und gleichzeitig eine klare, ästhetische Linie verfolgen. Vermeide Unordnung, um den Raum ruhig und offen zu halten.

Moderner Stil

Ein moderner Stil kann durch den Einsatz von kräftigen Farben und geometrischen Formen erreicht werden. Dies kann einen interessanten Kontrast zur schrägen Decke bilden und den Raum dynamischer wirken lassen. Verwende moderne, innovative Materialien und Oberflächen, um dem Raum eine zeitgemäße Note zu verleihen. Glänzende Oberflächen oder Metallelemente können hier besonders ansprechend sein.

Gemütlicher Stil

Für eine gemütliche Atmosphäre verwende weiche Stoffe wie Samt oder Wolle und wähle warme Farbtöne für Wände und Möbel.

Rustikaler Chic

Ein rustikaler Stil kann durch die Verwendung natürlicher Materialien wie Holz, Stein und Leinen erzielt werden. Deckenbalken, falls vorhanden, können freigelegt und hervorgehoben werden. Um die rustikale Atmosphäre abzurunden, kannst du antike Möbelstücke oder Möbel im Landhausstil integrieren. Diese können mit modernen Elementen kombiniert werden, um einen einzigartigen Look zu erzielen.

So richte ich mich skandinavisch ein

Bild von: Louise Herholt, Fotografin. Instagram: @_lisebise

 

Skandinavischer Stil

Der skandinavische Stil (siehe auch Hygge-Stil)zeichnet sich durch helle Farben, schlichtes Design und Funktionalität aus. Dieser Stil nutzt das natürliche Licht optimal und lässt den Raum größer und luftiger erscheinen. Er vereint Komfort und Einfachheit. Wähle deshalb bequeme, aber stilvoll, geradlinige schlichte Möbel und Accessoires. Natürliche Elemente wie Holz oder Wolle eignen sich hierfür ideal.

Bild: Instagram: @drellsky.home

Weitere Einrichtungsstile sowie deren Charaktereigenschaften, Vor- und Nachteile findest du in meinem Blogbeitrag über elf beliebte Einrichtungsstile.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den schnellen Überblick

Schritt 1: Planung und Konzeption:
  • Raumanalyse: Beginne damit, den Raum sorgfältig auszumessen. Berücksichtige dabei die Höhe der Dachschrägen und die Platzierung von Fenstern und Türen.
  • Nutzung festlegen: Entscheide, wie der Raum genutzt werden soll – als Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Wohnbereich oder eine Kombination davon.
  • Inspiration sammeln: Suche nach Inspiration in Zeitschriften, Online-Plattformen oder durch Besuche in Einrichtungshäusern. Dies hilft dir, einen Stil zu finden, der zu dir passt.

Schritt 2: Farb- und Materialauswahl:
  • Farbschema wählen: Wähle ein Farbschema, das den Raum heller und größer erscheinen lässt. Helle, neutrale Farben sind oft eine gute Wahl.
  • Materialien auswählen: Entscheide dich für Materialien, die zur gewählten Einrichtung und zum Stil des Raumes passen.

Schritt 3: Möbelauswahl und -anordnung:
  • Möbel auswählen: Wähle Möbel, die zur Größe und Form des Raumes passen. Maßgefertigte Möbel können hier besonders vorteilhaft sein.
  • Möbelanordnung: Platziere die Möbel so, dass sie den Raum optimal nutzen und genügend Bewegungsfreiheit lassen. Berücksichtige die Raumhöhe und die Neigung der Dachschrägen.

Schritt 4: Beleuchtungskonzept:
  • Natürliches Licht maximieren: Nutze das natürliche Licht optimal, indem du den Raum um die Fenster herum frei hältst.
  • Künstliche Beleuchtung planen: Ergänze das natürliche Licht durch strategisch platzierte Lampen und Leuchten, um dunkle Ecken auszuleuchten.

Schritt 5: Stauraum und Organisation:
  • Stauraum schaffen: Nutze den Raum unter den Dachschrägen für Einbauschränke, Regale oder niedrige Möbel, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Überlege auch, ob es möglich ist, Möbel mittig in den Raum zu stellen, um auf diese Weise eine gerade Fläche oder gerade „Wand“ zu schaffen, die du nutzen kannst.
  • Organisation: Implementiere Organisationssysteme, um Ordnung zu halten, besonders in Arbeits- oder Lernbereichen.

Schritt 6: Dekoration und persönliche Akzente:
  • Dekorative Elemente: Füge dekorative Elemente hinzu, die das Farbschema und den Stil des Raumes ergänzen.

Fazit zur Einrichtung von Zimmern mit Dachschrägen

Zimmer mit Dachschrägen bieten unendliche Möglichkeiten, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit den richtigen Möbeln, Farben und Beleuchtungsideen kannst du einen gemütlichen und stilvollen Raum schaffen. Denke daran, dass jede Herausforderung auch eine Chance ist, etwas Einzigartiges zu kreieren. Nutze die Schrägen zu deinem Vorteil und erschaffe einen Raum, der nicht nur praktisch, sondern auch wunderschön ist.


Viel Spass beim Umsetzen!

Wer schreibt hier?

Hygge-Einrichtung und hygge wohnen mit dem E-Book „Hey Hygge“ von Susanne Wienand

 

Hej, ich bin Susanne, 

selbständige Einrichtungsberaterin und gebe dir hier Tipps & Kniffe, wie du dein Zuhause stilvoll gestalten kannst!

 

Folge mir auf

SCHOEN.EINRICHTEN

Newsletter

Einmal im Monat bekommst du Inspirationspost !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Checkliste zum Hausbau

Hausbau Inneneinrichtung

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst die Schritt für Schritt Anleitung sofort per E-Mail zugeschickt: